Checkliste Elektro- und Elektronikgeräte

Welche Geräte kann ich bei der Altelektrogeräte-Sammlung abgeben?

Bildquelle: Harald Heinritz / abfallbild.de

Grundsätzlich alle haushaltsüblichen Elektro- und Elektronikgeräte, die in Privathaushalten und bei anderen Herkunftsbereichen Verwendung finden.

Für Elektro- und Elektronikgeräte rein gewerblicher Art (z.B. Werkzeugmaschinen, Spezialwerkzeuge, medizinische Untersuchungsgeräte) gelten besondere Bestimmungen. So müssen Geräte, die vor dem 24. März 2006 vom Hersteller als Neugeräte in Verkehr gebracht wurden, vom Besitzer auf eigene Kosten entsorgt werden (z.B. über Entsorgungsbetriebe in der Region). Für Geräte, die ab dem 24. März 2006 als Neugeräte auf den Markt kamen, ist der Hersteller in der Pflicht. Er muss eine zumutbare Rückgabemöglichkeit anbieten und die Geräte dann verwerten.

Das gehört in die Sammlung von Elektro- und Elektronikgeräten:


Elektrische und elektronische Haushaltsgroßgeräte

z.B. Bügelmaschinen, Gefriertruhen, Geschirrspülmaschinen, elektrische Heizgeräte, elektrische Heizkörper, Herde, Mikrowellengeräte, elektrische Kochplatten, elektrische Klimageräte, Kühlschränke, elektrische Nähmaschinen, elektrische Ventilatoren, Wäschetrockner, Waschmaschinen

Elektrische und elektronische Haushaltskleingeräte

z.B. elektrische Armbanduhren, elektrische Bügeleisen, Friteusen, Haartrockner, elektrische Haarschneidemaschinen, Kaffeemaschinen, elektrische Kaffeemühlen, elektrische Geräte zur Körperpflege und Massage, elektrische und elektronische Küchengeräte aller Art, elektrische Küchenmaschinen, elektrische Messer, elektrische Rasierapparate, Staubsauger, Toaster, elektrische und elektronische Waagen, elektrische Wecker, elektrische Zahnbürsten

Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik

z.B. Anrufbeantworter, Datenspeichergeräte (u.a. Diskettenlaufwerke, Festplatten), Drucker, Computer, Computermäuse, Computertastaturen, externe Speichergeräte, Faxgeräte, Kopiergeräte, Laptops, Mobiltelefone, Monitore, Notebooks, Personal Digital Assistants (PDA), Scanner, elektrische und elektronische Schreibmaschinen, elektronische oder solarbetriebene Taschen- und Tischrechner, Telefonapparate

Geräte der Unterhaltungselektronik

z.B. Camcorder, CD-Player, Digitalkameras, DVD-Player, DVD-Rekorder, Fernsehgeräte, Hi-Fi-Anlagen, Kassettenrekorder, Lautsprecherboxen, MP3-Player, elektrische und elektronische Musikinstrumente (u.a. E-Gitarren, Keyboards), Plattenspieler, Sat-Receiver, Satellitenschüsseln, Videokameras, Videorekorder


Beleuchtungskörper

z.B. Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Quecksilberdampflampen, LED-Lampen

Elektrische und elektronische Werkzeuge

z.B. Bohrmaschinen, elektrische Gartengeräte, Lötgeräte, elektrische Rasenmäher, elektrische Sägen, Schleifmaschinen, Schweißgeräte

Elektrische und elektronische Spiel- und Sportgeräte

z.B. Elektrische Autorennbahnen, elektrische Eisenbahnen, elektrisches oder elektronisches Spielzeug, Sportausrüstungen mit elektrischen oder elektronischen Bauteilen, Videospielekonsolen

Medizinische Geräte

z.B. Blutdruckmessgeräte, Hörgeräte

Überwachungs- und Kontrollinstrumente

z.B. Heizregler, Rauchmelder, Thermostate

Automatische Ausgabegeräte

z.B. Ausgabegeräte für Heiß- oder Kaltgetränke (nur aus privaten Haushalten)

Photovoltaik-Module

Nachtspeicherheizgeräte

z.B. Nachtspeicheröfen.

Aufgrund des Gefahrenpotenzials dieser Geräte muss die Abgabe unbedingt vorab mit der Abfallberatung abgestimmt werden. Detaillierte Infos dazu gibt es hier.

Ihre Ansprechpartner

Serviceteam Abfallberatung

Landratsamt Kitzingen


Kommunale Abfallwirtschaft

Kaiserstr. 4
97318 Kitzingen

1.13.15

+49 (9321) 928-1234

+49 (9321) 928-1299

http://www.abfallwelt.de