PAMIRA

Kostenfreie Rücknahme von Pflanzenschutz-Verpackungen

Bildquelle: Pamira / RIGK GmbH

Verpackungen von Pflanzenschutzmitteln, Spritzenreinigern und Flüssigdüngern werden gebührenfrei an den Sammelstellen des Rücknahmesystems PAMIRA zurückgenommen.

Das Entsorgungssystem PAMIRA wurde von der deutschen Pflanzenschutz-Industrie zusammen mit dem Agrargroßhandel auf freiwilliger Basis entwickelt. Die gemeinsame Initiative von Herstellern und Handel, die flächendeckend in Deutschland durchgeführt wird, sorgt für eine kontrollierte und sichere Verwertung der Behälter. Neben der thermischen Verwertung geht der Großteil der zerkleinerten Verpackungen ins werkstoffliche Recycling, zur Herstellung von Kabelschutzrohren.

Zurückgenommen werden Pflanzenschutz-Kanister aus Kunststoff und Metall sowie Faltschachteln, Papier- und Kunststoff-Säcke. Die Verpackungen müssen restlos entleert, gespült, trocken und mit dem PAMIRA-Logo versehen sein. Die Deckel sind getrennt abzugeben. Behälter über 50 Liter müssen durchtrennt sein. Die Sauberkeit der Verpackungen wird bei der Annahme kontrolliert.

Sammelstandorte in der Region

Sammelstandorte und -termine in der Region finden sich auf der Homepage von Pamira. Hier gibt es auch weitere Informationen zu diesem Sammelsystem.

Text: RIGK GmbH, PAMIRA-System