Zurück

Bauschuttdeponie Iphofen vom 14. August bis 9. September geschlossen

Die Bauschuttdeponie in Iphofen muss erweitert werden. Wegen der dafür notwendigen Vorarbeiten bleibt sie in den Schulferien für vier Wochen geschlossen. Als Ersatz steht die Bauschuttdeponie Effeldorf zur Verfügung.

In den vergangenen Jahren wurden auf der Kreisbauschuttdeponie Iphofen konstant große Mengen an Baureststoffen angeliefert, sodass der Deponieraum langsam knapp wird. In naher Zukunft steht daher eine Erweiterung der Deponiefläche an.

Aufgrund der dafür notwendigen Vorbereitungen bleibt die Bauschuttdeponie Iphofen von Montag, den 14. August 2017, bis einschließlich Samstag, den 9. September 2017, geschlossen.

Entsorgungssicherheit gewährleistet

Während der vorübergehenden Schließung der Iphöfer Deponie können inerte Baureststoffe aus dem gesamten Gebiet des Landkreises Kitzingen an der Bauschuttdeponie Effeldorf, die an der Bundesstraße B 22 nahe der Stadt Dettelbach gelegen ist, angeliefert werden. Deren Öffnungszeiten werden in diesem Zeitraum deutlich erweitert:

  • Montag bis Freitag durchgehend von 8:30 bis 16:00 Uhr
  • Samstag von 8:30 bis 11:00 Uhr

Am katholischen Feiertag Mariä Himmelfahrt, der am Dienstag, den 15. August, begangen wird, bleibt die Effeldorfer Deponie geschlossen.

Rückkehr zur Normalität

Am Montag, den 11. September, öffnet die Bauschuttdeponie Iphofen wieder ihre Tore und Anlieferungen sind zu den gewohnten Annahmezeiten möglich. Ab diesem Zeitpunkt gelten dann auch für die Deponie Effeldorf wieder die üblichen Öffnungszeiten und der beschränkte Einzugsbereich.