Zurück

Mobile Problemabfallsammlung startet am 12. April

Foto: Harald Heinritz / abfallbild.de

Vom 12. April bis 6. Mai 2021 ist das Schadstoffmobil wieder im Landkreis Kitzingen unterwegs.

Problemabfallsammlung in Zeiten der Coronavirus-Pandemie

«Folgen Sie bitte unbedingt den Anweisungen des Annahmepersonals und halten Sie bei Abgabe der Abfälle die Abstands- und Hygieneregeln ein», so der Appell der Abfallberater am Landratsamt Kitzingen. Bei der Abgabe am Sammelfahrzeug ist eine FFP2- oder gleichwertige Maske zu tragen.

Kostenlose Abgabe


Die mobile Problemabfallsammlung, die einmal jährlich im Landkreis Kitzingen durchgeführt wird, kann von Privathaushalten und landwirtschaftlichen Betrieben genutzt werden, mit Einschränkungen auch von Betrieben aus dem Gewerbe- und Dienstleistungssektor. Die Abgabe haushaltsüblicher Problemabfälle ist kostenlos. Voraussetzung für die Nutzung des Serviceangebots ist, dass das Grundstück, von dem die Abfälle stammen, an die Kommunale Abfallwirtschaft angeschlossen ist.

Das wird angenommen


Bei der mobilen Sammelaktion können haushaltsübliche Problemabfälle und Batterien abgegeben werden. Zudem werden Energiesparlampen, LED-Lampen und Leuchtstoffröhren angenommen. Eine Liste mit Beispielen finden Sie hier auf der Homepage der Kommunalen Abfallwirtschaft.

Am Schadstoffmobil wird man außerdem auch ausgediente CD-, DVD- und Blu-ray-Scheiben los. Diese zählen natürlich nicht zum Sondermüll, werden aber als zusätzliche Serviceleistung im Rahmen der mobilen Problemabfallsammlung angenommen und einer sinnvollen Verwertung zugeführt.

Sammeltermine und Haltestellen


Das Schadstoffmobil fährt im Laufe seiner Tour nahezu jeden Ort im Landkreis an. In der Stadt Kitzingen macht es nur in den Stadtteilen Hoheim, Hohenfeld, Repperndorf und Sickershausen Station. Die Sammeltermine und Haltestellen in Ihrer Gemeinde finden Sie auf dem aktuellen Abfuhrkalender, in der abfallwelt-App oder in unserem Online-Abfuhrkalender. Auf unserer Homepage abfallwelt.de finden Sie außerdem weitere Informationen zur mobilen Problemabfallsammlung.

Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe


Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe können haushaltsübliche Problemabfälle ebenfalls kostenfrei abgeben. Allerdings gilt hier ein Mengenlimit von 10 Kilogramm pro Jahr. Größere Mengen oder produktionsspezifische Problemabfälle müssen in eigener Verantwortung sachgerecht entsorgt werden. Dies ist beispielsweise über die Gesellschaft zur Entsorgung von Sondermüll in Bayern (GSB) in Schweinfurt (Tel. 09721 8007-0) oder über die WRG in Würzburg (Tel. 0931 27965-0) möglich.

Ganzjährige Abgabe am Wertstoffhof


Neben der mobilen Sammelaktion bietet der Landkreis das ganze Jahr über die Möglichkeit, Problemabfälle kostenlos am Wertstoffhof in Kitzingen, abzugeben. Der Wertstoffhof ist Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 15 Uhr geöffnet.

Ihre Ansprechpartner

Serviceteam Abfallberatung

Landratsamt Kitzingen


Kommunale Abfallwirtschaft

Kaiserstr. 4
97318 Kitzingen

1.13.15

+49 (9321) 928-1234

+49 (9321) 928-1299

http://www.abfallwelt.de

Links

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.