Restabfälle

Wohin mit den nicht verwertbaren Restabfällen?

Bildquelle: Harald Heinritz / abfallbild.de

Was gehört in die Restabfalltonne?

In die graue Restabfalltonne gehören nur die nicht verwertbaren Abfälle. In der folgenden Übersicht haben wir Beispiele zusammengestellt.

Weitere Hilfe bietet unser Abfall-ABC (auch in der kostenlosen abfallwelt-App verfügbar) sowie unsere Infobroschüre «Abfälle trennen – leicht gemacht», die in Deutsch und zahlreichen Fremdsprachen vorliegt. Die Broschüre ist am Landratsamt, bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie im DownloadCenter mit Bestellshop erhältlich.

In die Restabfalltonne gehören:

z.B.

  • Aktenordner
  • Asche (erkaltet)
  • Backpapier
  • Behältnisse mit eingetrockneten
    Farb-, Lack- und Kleberesten
  • Bürsten und Kämme
  • Musik- und Videokassetten, Tonbänder
  • Durchschlag-, Thermo- und Wachspapier
  • Fenster- und Spiegelglas (in kleinen Mengen)
  • Fotos und Fotopapier
  • Frittierfett
  • Glühbirnen
  • Gummi und Leder
  • Hundekot (in Hundekotbeutel oder Plastiktüte verpackt)
  • Katzenstreu
  • Kleintiermist, Kleintierstreu
  • Kunststoffgegenstände, die keine Verpackung sind


  • Medikamente, Pflaster, Verbandsmaterial
    (Medikamente und Arzneimittel werden aus Kinderschutzgründen auch als Problemabfall angenommen)
  • Porzellan und Keramik aus dem Haushalt
  • Putzlappen und Reinigungstücher
  • Schreib- und Büroutensilien
    (z. B. Filzstifte, Kugel­schreiber, Marker, Rückenpapiere von Aufklebern, Etiketten)
  • Spielzeug aus Holz oder Kunststoff
  • Staubsaugerbeutel
  • Straßenkehricht
  • Tapeten und Tapetenreste
  • Tampons, Binden, Kondome
  • Textilien und Schuhe (unbrauchbar)
  • Windeln
  • Wurstpelle aus Kunststoff (Kunstdarm)
  • Zigarettenkippen

NICHT in die Restabfalltonne gehören:

z.B.

Ihr Ansprechpartner

Serviceteam Abfallberatung

Landratsamt Kitzingen


Kommunale Abfallwirtschaft

Kaiserstr. 4
97318 Kitzingen

1.13.15

+49 (9321) 928-1234

+49 (9321) 928-1299

http://www.abfallwelt.de

Download von Informationen