Christbäume

Wenn leise die Nadeln rieseln

Bildquelle: thoolb / Photocase.de

Weihnachten ist vorbei und langsam denkt man darüber nach, wohin mit dem Christbaum. Wir bieten mehrere Möglichkeiten.

Kompostwerk Klosterforst

Weihnachtsbäume von Privathaushalten aus dem Landkreis Kitzingen können kostenlos am Kompostwerk im Klosterforst abgegeben werden. Wichtig ist, dass die Bäume vollständig von Schmuck befreit sind. Unvollständig abgeschmückte Weihnachtsbäume werden nicht angenommen. Besonders Lametta wäre schädlich für die Qualität des späteren Komposts.

Biotonne

Wer sich die Fahrt in den Klosterforst sparen will, kann den Christbaum auch zerkleinert in die Biotonne geben. Natürlich gilt auch hier: der Baum darf nur ohne Schmuck und Lametta in die braune Tonne.

Grüngutsack

Findet der Weihnachtsbaum in der Biotonne keinen Platz mehr, gibt es eine weitere Alternative: den Grüngutsack. Der braune Papiersack des Landkreises Kitzingen fasst 120 Liter und kann bei der Abfuhr der Biotonne mit dazugestellt werden. Der Sack kann bei verschiedenen Verkaufsstellen erworben werden.

Sammelaktionen in den Gemeinden

In einigen Gemeinden des Landkreises werden Christbaum-Sammelaktionen organisiert. Termine und Kontakte finden sich in der Lokalpresse oder in den gemeindlichen Veröffentlichungen. Oft hilft auch ein Blick ins Internet. Die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises Kitzingen führt keine eigene Sammelaktion durch.

Ihr Ansprechpartner

Serviceteam Abfallberatung

Landratsamt Kitzingen


Kommunale Abfallwirtschaft

Kaiserstr. 4
97318 Kitzingen

1.13.15

+49 (9321) 928-1234

+49 (9321) 928-1299

http://www.abfallwelt.de