Checkliste Sperrabfall

Beispiele und weiterführende Informationen

Bildquelle: Kommunalunternehmen Lk Bad Kissingen / abfallbild.de

Im Rahmen unseres Service zur Entsorgung sperriger Abfälle nehmen wir haushaltsüblichen Sperrabfall an. Dazu zählen sperrige, bewegliche Gegenstände, die im Rahmen der normalen Haushalts­führung in Haus und Garten sowie in den Bereichen Freizeit, Hobby und Heimwerken in haushaltsüblichen Mengen anfallen. Was wir unter diesen Begriffen verstehen erklären wir hier.

In der folgenden Übersicht haben wir Beispiele zusammengestellt. Weitere Hilfe bietet unser Abfall-ABC (auch in der kostenlosen abfallwelt-App verfügbar) sowie unsere Infobroschüre «Sperrige Abfälle entsorgen». Die aktuelle Ausgabe der Broschüre senden wir Ihnen jährlich zu. Sie ist außerdem am Landratsamt, bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie im DownloadCenter mit Bestellshop erhältlich. Als PDF-Datei kann die Broschüre unten auf dieser Seite heruntergeladen werden.

Das zählt zum haushaltsüblichen Sperrabfall:

z.B.

  • Audio-Geräte (nur sperrige Geräte)
    z. B. CD-Player, Kassettenrekorder, Receiver, Tuner, Verstärker
  • Bänke
  • Balkonkästen, Blumenkästen (brennbar, metallisch)
  • Biertischgarnituren
  • Bilder
  • Bilderrahmen (ohne Glas)
  • Bildschirmgeräte jeder Größe
  • Bobbycars
  • Bügelbretter
  • Bügelmaschinen
  • Computer und Computer-Monitore
  • Couchgarnituren
  • Dreiräder
  • Drucker
  • Eimer (sperrig)
  • Elektro-Heizkörper (mobil)
  • Fahrräder, Fahrradanhänger
  • Federbetten
  • Fernsehantennen
  • Fernsehgeräte
  • Gartengeräte
    z. B. Besen, Laubsauger, Rechen, Spaten, Schaufel
  • Gartenmöbel (kein Steinmobiliar)
  • Gartenschläuche
  • Gartenzelte (zerlegt)
  • Gefriertruhen
  • Geschirrspülmaschinen
  • Gießkannen (sperrig)
  • Grill
  • Häcksler
  • Handwagen
  • Heizlüfter
  • Herde
  • Hocker
  • Katzenbäume
  • Kettcars
  • Kindersitze, Kinderwagen, Laufställe
  • Kleintierkäfige
  • Koffer
  • Komposter bis 300 Liter
  • Körbe
  • Kühlboxen
  • Kühlschränke
  • Lampenschirme (ohne Glas und Leuchtmittel)
  • Lattenroste
  • Lautsprecherboxen (sperrig)
  • Leitern
  • Leiterwagen
  • Liegen
  • Luftbefeuchter


  • Matratzen
  • Möbel (kein Steinmobiliar)
  • Mikrowellen
  • Monitore
  • Müllsackständer
  • Musikinstrumente (sperrig)
  • Öfen (Ölofen nur mit entleertem Tank)
  • Ölradiatoren
  • Ofenrohre
  • Partyzelte (zerlegt)
  • Planschbecken, Pools (mobil)
  • Rasenmäher (keine Aufsitzmäher oder Rasentraktoren)
  • Regentonnen bis 300 Liter
  • Sandkästen
  • Satellitenschüsseln
  • Schaukeln
  • Schlitten
  • Schränke
  • Schreibmaschinen
  • Schubkarren
  • Sessel
  • Ski, Skiboxen
  • Sofas
  • Sonnenbänke (ohne Röhren und Glas)
  • Sonnenschirme
  • Spielzeug (sperrig)
  • Sportgeräte
  • Sprungrahmen
  • Standuhren
  • Staubsauger
  • Stehlampen
  • Stühle
  • Tapeziertische
  • Teppiche (gerollt, gefaltet)
  • Teppichböden
  • Tische
  • Transportträger für PKW
  • Tretroller
  • Truhen
  • Vitrinen, auch Glasvitrinen
  • Vorhangschienen
  • Vorhangstangen
  • Video-Geräte (nur sperrige Geräte)
    z. B. Blu-ray-Player, DVD-Player, DVD-Rekorder, Festplattenrekorder, Sat-Receiver, Videorekorder
  • Wäscheschleudern
  • Wäscheständer
  • Wäschetrockner
  • Wasserbetten
  • Waschkesseleinsätze
  • Waschmaschinen
  • Zelte

NICHT zum haushatsüblichen Sperrabfall zählen:

z.B.

  • Abfälle aus Handel, Gewerbe, Industrie
  • Bau- und Renovierungsabfälle
  • Bodenbeläge (z.B. Parkett, Laminat, Linoleum, PVC, Kork)
  • Badewannen
  • Bauschutt
  • Draht aller Art
  • Elektrische und elektronische Kleingeräte
  • Fenster (mit und ohne Glas), Fensterläden, Fensterrahmen
  • Gipsplatten
  • Heizkörper aus Metall
  • Holzbretter, Holzdecken, Holzfässer, Holzpaletten, Holzpalisaden
  • Jalousien
  • Kraftfahrzeuge, Kraftfahrzeugteile
  • Kunststofffolien u. -fässer
  • Metallfässer
  • Nachtspeicherheizgeräte
  • Öltanks
  • Problemabfälle
  • Reifen
  • Restabfall
  • Rollläden, Rollladenkästen
  • Sanitärgegenstände aus Keramik (z.B. Bidet, Waschbecken, WC)
  • Spanplatten
  • Steinmobiliar
  • Tapetenreste
  • Türen, Türstöcke
  • Zäune und Zaunteile aus Holz oder Metall

Informationen zu den richtigen Entsorgungswegen dieser Abfälle gibt die Broschüre «Sperrige Abfälle entsorgen» und die Abfallberatung.

Ihr Ansprechpartner

Serviceteam Abfallberatung

Landratsamt Kitzingen


Kommunale Abfallwirtschaft

Kaiserstr. 4
97318 Kitzingen

1.13.15

+49 (9321) 928-1234

+49 (9321) 928-1299

http://www.abfallwelt.de

Download von Informationen