Bioabfälle

Wohin mit den Bioabfällen?

Bildquelle: Landratsamt Kitzingen / atelier zudem

Für die organischen Abfälle ist die braune Biotonne da. Im Landkreis Kitzingen können in die braune Tonne  alle Speiseabfälle aus Privathaushalten, also auch Fleisch- und Wurstreste, gegeben werden.

Sollte bei einem hohen Anfall von Grün- und Gartenabfällen die Biotonne einmal nicht ausreichen, kann man sich mit dem gebührenpflichtigen offiziellen Grüngutsack behelfen oder die grünen Abfälle zum Kompostwerk Klosterforst fahren. Dort wird von Privathaushalten aus dem Landkreis bis zu einem Kubikmeter pro Jahr kostenfrei angenommen. Größere Mengen können gebührenpflichtig angeliefert werden.

Auch im Landkreis Kitzingen nach wie vor ein Ärgernis: die Verwendung von Plastiktüten und sogenannten biologisch abbaubaren Kunststoff-Müll­beuteln in der braunen Tonne. Beide haben in der Biotonne nichts verloren und sind per Abfallwirtschaftssatzung von der Nutzung in der braunen Tonne ausgeschlossen. Als sinnvolle Alternativen bieten sich Papiertüten oder Zeitungspapier an.

Was gehört in die Biotonne?

In die Biotonne dürfen sämtliche organischen Abfälle, die in Haus und Garten anfallen. In der folgenden Übersicht haben wir Beispiele zusammengestellt.

Weitere Hilfe bietet unser Abfall-ABC (auch in der kostenlosen abfallwelt-App verfügbar) sowie unsere Infobroschüre «Abfälle trennen – leicht gemacht», die in Deutsch und zahlreichen Fremdsprachen vorliegt. Die Broschüre ist am Landratsamt, bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie im DownloadCenter mit Bestellshop erhältlich.

In die Biotonne gehören:

z.B.

Aus der Küche

  • Fleisch- und Wurstabfälle aus Privathaushalten
  • Gemüse- und Obstabfälle
  • Kaffeefilter, Kaffeesatz, Kaffeepads aus Papier
  • Knochen und Fischgräten aus Privathaushalten
  • Speisereste aller Art aus Privathaushalten
  • Teebeutel und Teesatz
  • Verdorbene Lebensmittel
  • Küchentücher aus Papier

Aus dem Garten

  • Baum-, Strauch- und Grasschnitt
  • Blumen und Zierpflanzen
  • Kranke Pflanzen und Pflanzenteile
  • Laub
  • Unkraut

    Aus dem Haus

    • Haare
    • Federn
    • Holzspäne
    • Papierhandtücher, Papierservietten, Papier­taschentücher
    • Papiertüten (z. B. unbeschichtete Metzgertüten)
    • Pappe (in kleinen Mengen)
    • Verschmutztes und fettiges Papier

    NICHT in die Biotonne gehören:

    z.B.

    • in die Restabfalltonne:
      Asche, Frittierfett, Hundekot, Katzenstreu, Kleintiermist, Kleintierstreu, Staubsaugerbeutel, Straßenkehricht, Textilien, Windeln
    • in den Gelben Sack:
      Obst- und Gemüsenetze
    • bitte keine so genannten kompostierbaren Biomüll-Beutel oder normale Plastiktüten zum Einpacken der Bioabfällle benutzen!

      Ihr Ansprechpartner

      Serviceteam Abfallberatung

      Landratsamt Kitzingen


      Kommunale Abfallwirtschaft

      Kaiserstr. 4
      97318 Kitzingen

      1.13.15

      +49 (9321) 928-1234

      +49 (9321) 928-1299

      http://www.abfallwelt.de

      Download von Informationen